Tag des Grabsteins am 20.10.2018

Der Herbst steht jedes Jahr im Zeichen des Gedenkens an unsere Toten. Allerheiligen und Totensonntag sind für Millionen von Menschen wichtige Tage der Erinnerung. Erstmals überhaupt findet dieses Jahr der Tag des Grabsteins statt. Am 20.10.2018 steht der Gedenkstein, wie der Grabstein auch oft genannt wird, im Mittelpunkt. Bereits in der Antike wurden außerhalb der Städte von griechischen, griechisch-römischen und römischen Gesellschaften sogenannte Gräberstraßen mit Grabsteinen angelegt. Später übernahmen die Christen diese Sitte und etablierten diese als Tradition. Grabsteine haben sich als sichtbares Gedenkzeichen in verschiedenen Kulturen und Religionen auf Friedhöfen weltweit als Zeichen des Andenkens und der Dankbarkeit unverzichtbar gemacht.

Rituale und Symbole geben Menschen Halt. Vor allem dann, wenn nur noch die Erinnerung lebt. Das Grab ist der Ort der Erinnerung, ein Ort, an dem Trauer erlebt und verarbeitet werden kann. Einem guten Grabstein gelingt es, die Identität des Verstorbenen zu bewahren und mit ihm über den Tod hinaus in Verbindung zu bleiben. Der Besuch am Grab ist ein wichtiges, ein zentrales Trauerritual für die Trauerbewältigung.

Schön gestaltete, personenbezogene Grabsteine werten nicht nur den Friedhof optisch auf, sie sind auch die letzte Möglichkeit, einem Verstorbenen gegenüber Liebe, Respekt und Dankbarkeit für dessen Lebensleistung auszudrücken. Heute werden oft moderne Grabsteine im Materialmix aus verschiedenen Natursteinen kombiniert und gefertigt. Man kann überrascht sein wie schön, schlicht und zeitlos elegant Grabsteine heute sein können. Auf den Friedhöfen zeigt es sich bereits, dass bundesweit sehr viele Hinterbliebene die Möglichkeiten der modernen Grabmalgestaltung gerne nutzen.

Initiiert wird der Tag des Grabsteins vom Friedhofsexperten Alexander Hanel, der ebenfalls den Friedhofskulturkongress, einen Fachkongress über die Zukunft der Friedhöfe, ins Leben gerufenhat. Auch schuf er das „Erste Fashionlabel für Grabsteine – Rokstyle“, für das er mit mehrerenPreisen für Innovation, Design, Nachhaltigkeit und Qualität ausgezeichnet wurde wie beispielsweise dem German Brand Award, German Design Award, Plus X Award, Bestattungen- Award und dem Green Product Award.

Mehr Informationen finden Sie unter www.tagdesgrabsteins.de

Eröffnungsfeier der neuen Betriebsstätte in Grimma

New York, Paris, London, Grimma …

An dieses Wortspiel wird sich der Bürgermeister von Grimma gewöhnen müssen. Wenn sich Repräsentanten der Weltmarken Antolini, Marazzi und Dornbracht in Grimma treffen, um die Einweihung einer Ausstellung zu feiern, kann man nicht von einem Zufall sprechen. Am neuen Standort der Firma Lechner mitten in Herzen der Stadt Grimma ist etwas entstanden, was in dieser Form einzigartig in Deutschland ist. 4 Kernkompetenzen, die sich in 27 Jahren in der Unternehmensgruppe herauskristallisiert haben, sind unter einem Dach vereint worden. Schon die Konstellation Fliesen, Natursteine, Kamine kombiniert mit einer Firma, die auf den Bau und die Modernisierung von Häusern spezialisiert ist, ist selten. Einzigartig sind die beiden Inhaber und die über 100 Mitarbeiter, die sich im Laufe von Jahrzehnten immer neuen Herausforderungen gestellt haben und heute nicht nur in der Region ein Aushängeschild für Wertarbeit am Bau geworden sind. Fast alle Mitarbeiter sind langjährig bei der Firma Lechner beschäftigt und verkörpern die Tugenden von Vertrauen, Zuverlässigkeit, Qualität und Service. Sie alle kommen aus der Region, was Lechner zu einem wichtigen Arbeitgeber in Grimma macht. Architekten, Planer und Bauherren schätzen die Kompetenz und die Flexibilität der Mitarbeiter, die einfach erforderlich ist, wenn man einzigartige Räume schafft oder problematische Umbauten realisiert. Jörg und Mike Lechner halten nicht viel vom Subunternehmertum. Aus diesem Grunde versuchen sie fast alle Baustellen mit eigenen Mitarbeitern zu realisieren, was sich letztendlich auch im guten Preis-/Leistungsverhältnis wiederspiegelt. Dort wo andere Firmen versuchen mit billigen Fremdarbeitern den Preis zu drücken, spielt das Lechner Team seine Stärke in kurzen Kommunikations- und Arbeitsabläufen aus, denn Zeit ist das wertvollste Gut im Leben, besonders für Planer und Bauherren, die einfach nur Freude am Bauen haben wollen. Nicht ohne Grund spiegelt sich diese Leitphilosophie auch im neuen Firmenlogo von Lechner wieder: „LECHNER Freude am bauen“.

Zeit bedeutet Geld auf der Baustelle. Ein renommierter Unternehmensberater aus der Sanitärbranche hat einmal mit dem Fraunhofer Institut Arbeitsabläufe von der Planung bis zur Baustelle im Handwerk analysiert und dabei festgestellt, dass das meiste Geld der Bauherren durch fehlerhafte Arbeitsabläufe und Abstimmungen der einzelnen Gewerke aus unterschiedlichen Branchen verbrannt wird. Digitale Aufmaßtechniken und Planungssysteme sowie eine CNC gesteuerte Fertigung im Hause Lechner garantieren ein Höchstmaß an Präzision und ein perfektes Zusammenspiel aller am Bau beteiligten Gewerke. Bei sich ständig wandelnden Produkten und Märkten und einer noch nie dagewesenen Transparenz, aber auch Verwirrung im Internet, werden sich letztendlich diejenigen Unternehmer durchsetzen, die authentisch ihr Handwerk beherrschen und ausüben. Fast alles kann heutzutage kopiert werden. Was niemals kopierbar ist, sind die Menschen, die die Kunden beraten, das Zepter auf der Baustelle in die Hand nehmen und den Bauherren auf dem gesamten Weg zu einem individuell gestalteten Raum begleiten.

Als Buchautor und Repräsentant des Weltmarktführers für exklusive Natursteine, der Firma ANTOLINI aus Italien, ist es eine besondere Ehre und Augenweide für mich bei dieser Eröffnung dabei zu sein. In meinem vor 1,5 Jahren erschienenen Buch „7 Sterne Stone Guide Europe“ habe ich die Wertigkeit von Natur- und Kunststeinen in einem praktischen 7 Sterne Ranking dargestellt. Nächsten Monat erscheint eine Reportage im Living Guide Europe, in der die Firma Lechner mit dem Prädikat 5 Sterne Superior ausgezeichnet wird, obwohl beide Inhaber einen besonderen Wert darauf legen, dass im Unternehmen jeder Kunde mit jedem Budget willkommen ist.

Naturstein war, ist und wird immer der Wertstoff bleiben, der alle Generationen begeistert. Das hat auch die Keramikindustrie erkannt und versucht daher die Natur zu kopieren. In dieser Ausstellung hat jeder Planer und Bauherr die Möglichkeit zwischen dem Original und einer guten Kopie zu entscheiden oder er entscheidet sich für einen Mix aus beiden Materialien. Bei über 1000 Objektdokumentationen, die ich in den vergangenen 17 Jahren angefertigt habe bin ich jedoch sicher, dass der Naturstein, besonders, wenn er wie hier in fantastischen Anwendungen gezeigt wird, sich langfristig behauptet und durchsetzt, denn jeder Naturstein erzählt eine eigene kleine Geschichte. Selbst wenn ein begrenztes Budget vorhanden ist, kann jeder Raum mit hochwertigen Natursteinen aufgewertet werden und hierdurch ein einzigartiges Charisma erhalten. Stellvertretend für über 1.200 Materialien, die Antolini in der gesamten Welt auswählt, veredelt und über seinen Distributionspartner JUST nach Grimma liefert, möchte ich Ihnen 3 Produktgruppen ans Herz legen, die hier in der Ausstellung gezeigt werden. Nach wie vor steht der Marmor in der Gunst aller Nationen an erster Stelle, wenn wir über exklusive Räume sprechen. Manchmal reicht nur ein Eyecatcher im Raum aus, um ein entsprechendes Flair zu vermitteln. Wie vielfältig Marmor eingesetzt werden kann, wird hier beim Kamin aus Invisible Grey Gold, der Wandverkleidung aus Irish Green oder der Duschanwendung aus Pietra Viva gezeigt. Zwei weitere Gesteinsgruppen sind erst seit rund 10 Jahren auf dem deutschen Markt zu. Es sind Quarzite aus Brasilien, wie der wunderschöne Quarzit Cielo, der im 6 Sterne Bad gezeigt, die Arbeitsplatte aus Oyster Quarz in der Küche oder Edelsteine wie sie in der Wandverkleidung aus Patagonia zu sehen sind, die aufgrund ihrer natürlichen Transluzenz hinterleuchtet werden können. Einen Eindruck über die Vielfalt und Leistungsfähigkeit von Antolini können Sie den ganzen Abend auch über den Beamer auf der Großleinwand betrachten.

Ein wichtiger Meilenstein in der Endverbraucheransprache ist das neue Lechner BADSTUDIO. Jörg und Mike Lechner war es von Anfang an wichtig eine Ausstellung für alle Bauherren und Budgetgrößen zu realisieren. Einen besonderen Dank an dieser Stelle auch an die Marken Dornbracht und Hansgrohe, die die Firma Lechner bei der Ausstellungsplanung sanitärtechnisch unterstützt haben. Die Ausstellung soll Planer und Bauherren inspirieren und einladen für eine individuelle Planung der Möbel und Räume. Im Gegensatz zu den bekannten Großhandelsausstellungen der Sanitär- und Fliesenbranche werden kaum Standardlösungen gezeigt, sondern vielmehr wertige bezahlbare Einzelanfertigungen. Naturstein und Keramik werden bewusst im Großformat gezeigt, da sich Bauherren noch nie über viele Fugen gefreut haben und Räume hierdurch insgesamt größer und hochwertiger aussehen. Diese Arbeit mit Großformaten setzt sowohl planungstechnisch, als auch in der Umsetzung, ein besonderes Knowhow und Equipment voraus. Verpassen Sie es daher nicht, sich auch die Produktion der Firma anzuschauen.

Wir sind überzeugt, dass die neue Ausstellung der Firma Lechner Architekten und Planer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland nach Sachsen führt und einen nachhaltigen Einfluss auf die traditionelle aber auch moderne Baukultur der Metropolen Leipzig und Dresden haben wird.

Was die Firma Lechner leisten kann, hat sie mit dieser Ausstellung demonstriert, die in Rekordzeit umgesetzt wurde, obwohl die Auftragsbücher voll sind und diese Arbeit quasi nebenbei erledigt werden musste. Respekt und Anerkennung an Jörg und Mike Lechner mit ihrem Team für diese einzigartige Ausstellung vor den Toren der Stadt Leipzig.

Auszüge aus der Rede von Dieter Drossel

Terminvereinbarung und Öffnungszeiten

Wir sind 6 Tage die Woche für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch.
Für eine ausführliche Beratung und Raumplanung, bitten wir Sie mit uns einen Termin zu vereinbaren.

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag : 09:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 09:00 bis 13:00 Uhr

Fliesen Lechner GmbH
Tel.: 03437 / 7182210
Fax: 03437 / 7182260
fliesen@fliesen-lechner.de

Lechner Bau GmbH
Tel.: 03437 / 7182230
Fax: 03437 / 7182260
bau@lechner-bau.de

Naturstein Lechner OHG
Tel.: 03437 / 7182250
Fax: 03437 / 7182260
info@naturstein-lechner.de

Kamine Lechner OHG
Tel.: 03437 / 7182270
Fax: 03437 / 7182260
kamine@kamine-lechner.de

Marazzi Technica SistemN Collection

SistemN von Marazzi Tecnica ist ein innovatives Feinsteinzeug, das unter Verwendung von fortschrittlichen, umweltfreundlichen Herstellungsverfahren produziert wird. Die Kollektion von keramischen Fliesen in neutralen, abgestuften Nuancen von Weiß bis Schwarz, drei raffinierten Oberflächen und vier Formaten ist ein Keramikprojekt mit erstklassigen Leistungsmerkmalen, das sich mit den Kollektionen SistemA und SistemT integriert. Die Feinsteinzeugplatten von SistemN sind für Bodenbeläge und Wandverkleidungen in privaten und gewerblichen Bereichen sowie für den Innen- und Außenbereich geeignet.

Marazzi Pinch Collection

Pinch interpretiert die unverwechselbaren Details, Farbstellungen und Strukturen venezianischer Terrazzoböden. Fünf Farben von Weiß bis Schwarz in den zwei Varianten natürlich und lux sowie im Großformat 120×120 cm. Das Gestaltungspotential wird abgerundet durch eine umfassende Auswahl von glänzenden und matten Mosaiken in allen Farbstellungen.

Marazzi Mineral Collection

Mineral ist die neue Kollektion von Marazzi, die dem Thema Metall gewidmet ist und changierende und reflektierende Effekte bietet: Die für moderne und minimalistische Ambientesituationen konzipierte Kollektion wird in fünf Formaten und drei Oberflächen angeboten – natürlich, velvet und brill. Die Farbgebungen greifen die Farbtöne und den Glanz verschiedener Metalle auf: Platin, Eisen und Silber für die kühlen Nuancen, Bronze und Corten-Kupfer für die warmen Nuancen. Mineral eignet sich für Boden- und Wandbeläge in Privatbereichen wie auch in leicht beanspruchten gewerblichen Bereichen.

Marazzi Grande Concrete Collection

Weiche Farbschattierungen auf der Oberfläche, 5 Farben und unregelmäßige Materialzeichnungen: Grande Concrete Look von Marazzi vermittelt die Ausdrucksstärke von Beton in einer weichen Anmutung aus Feinsteinzeug. In den neuen Formaten 120×240 und 120×120 cm gewinnt die Betonoptik an Charakter und Vielseitigkeit und erfüllt somit unterschiedlichste stilistische und planerische Anforderungen.

Marazzi Material Collection

Eine neue Kollektion großformatiger Fliesen, die Beton mit minimalistischer Eleganz interpretiert. Auf den Oberflächen tritt eine unregelmäßige feine Körnung zum Vorschein, die eine lebendige, natürlich anmutende Textur erzeugt und an leichte Gebrauchsspuren erinnert. Material wird in sechs neutralen Farben, vier Formaten – 120×120 cm bis 30×60 cm – sowie mit Mosaiken, mit klassischen oder unregelmäßig gehämmerten Mosaiksteinen, geboten.

Marazzi Grande Marble Look Collection

Die klassische Eleganz von acht Marmoren in überzeugenden Interpretationen aus Feinsteinzeug: glänzende und matte Oberflächen, extraflache Ausführung, zeitgemäße Ausstrahlung. Mit Grande Marble Look gewinnt die Marmoroptik an optischer Überzeugungskraft und eröffnet neue Möglichkeiten für Projekte von hohem Anspruch und bedeutendem Ausmaß, aber auch für zahlreiche maßgeschneiderte Lösungen.